eSport Sponsoring
HTC setzt zum Marketing-Großangriff im eSport an

HTC setzt zum Marketing-Großangriff im eSport an

Auf Grund des steigenden Interesses seitens internationaler Nutzer haben wir uns dazu entschieden keinen rein deutschsprachigen Blog mehr zu führen. Stattdessen werden wir fortan unter www.esports-marketing-blog.com englischsprachigen Content anbieten.

Nachdem in der vergangenen Woche bereits Beats by Dr. Dre mit einer eSport-Kooperation für Schlagzeilen sorgte, war es in dieser Woche die Weltmarke High Tech Computer Corporation (HTC), die ein umfangreiches Marketing-Engagement im eSport ankündigte.

Das taiwanesische Unternehmen gab gleich drei Partnerschaften mit weltweit bekannten eSport-Organisationen bekannt und sorgt damit, wie bereits von Jeff Gordon (Senior Global Online Communications Manager bei HTC) Ende 2014 via twitter angekündigt, für eine Überraschung.

Cher Wang, Vorstandsvorsitzender von HTC, begründete das Engagement in der Pressemitteilung von HTC wie folgt: „eSports has seen significant growth in the past few years and we see synergy between people who are passionate about this sport and our own customer base. It was an easy decision for us to sponsor these talented teams and individuals.“

Hochkarätige Sponsoren-Partner für HTC

Die Wahl der Partner zeigt, dass man sich seitens HTC informiert hat. Mit Team Liquid (TL), Cloud9 (C9) und Team SoloMid (TSM) hat man sich drei Organisationen ausgesucht, die sportlich erfolgreich und allesamt in der amerikanischen League of Legends Championship Series (LCS) vertreten sind, wo Cloud9 und Team SoloMid in der vergangenen Saison den Titel des besten Teams unter sich ausmachten und Team Liquid den vierten Platz belegte.

Darüber hinaus hat man sich seitens Team SoloMid und Team Liquid erst kürzlich mit international erfolgreichen Counter-Strike: Global Offensive (CS:GO) Teams verstärkt und sich somit breiter aufgestellt. Dies ließ man sich einiges kosten, denn laut dailydot.com sollen die Spieler von Team SoloMid 3.000 US-Dollar Festgehalt erhalten, womit sie die bestbezahltesten CS:GO-Spieler der Welt wären.


Team-SoloMid-Team-Liquid-Cloud9


Hohe Reichweite dank sportlichem Erfolg

Der Erfolg der Clubs spiegelt sich auch in den Reichweitenkennzahlen wider. Sowohl Team SoloMid als auch Cloud9 gehören mit jeweils knapp 390.000 Likes zu den beliebtesten eSport-Clubs der Welt auf facebook und auch die twitter-Abonnenten können sich sehen lassen.

Hinzu kommt eine starke Frequentierung der Club-Webseiten, wobei sich die von Team Liquid und Team SoloMid hier deutlich von der Webpräsenz von Cloud9 unterscheiden. Denn während Cloud9 ausschließlich über clubbezogene Themen informiert und dadurch im Monat circa 650.000 Unique Visitors verzeichnen kann, fungieren die beiden anderen Seiten zusätzlich als Guideplattform bzw. Community-Webseiten für League of Legends bzw. StarCraft2. Dies führt dazu, dass TeamSoloMid über seine Webseite monatlich im Durchschnitt mehr als 7 Millionen und Team Liquid fast 4,5 Millionen Unique Visitors erreicht.

Aber auch im audiovisuellen Bereich können die Organisationen punkten. Mit mehr als 68 Millionen Aufrufen besitzt Team SoloMid den beliebtesten Youtube-Kanal der drei Clubs während Team Liquid mit 26 Millionen Aufrufen folgt und Cloud9 mit etwas mehr als einer Million Aufrufe das Schlusslicht bildet. Darüber hinaus sind alle Spieler der CLubs auf der Streaming-Plattform twitch.tv aktiv, wo monatlich mehr als 6 Millionen Unique Viewers den Spielern über die virtuelle Schulter schauen, sie anfeuern und mit ihnen kommunizieren.

HTC-joins-the-esport-market-infographic

Content-Marketing mit Video-Serie geplant

Steve Arhancet, Besitzer von Team Liquid, ließ im Rahmen der offiziellen Ankündigung der Partnerschaft verlauten, dass man dank der neuen Kooperation neue Inhalte schaffen könne, die man bisher nicht anbieten konnte. Einen Teil dieser Inhalte soll eine Video-Serie sein, in denen die Spieler von Team SoloMid, Team Liquid und Cloud9 als Protagonisten auftreten werden.

HTC-Produkte für die Gaming-Branche?

Die Bekanntgabe der Partnerschaft zwischen HTC und den eSport-Organisationen stellt jedoch auch eine Frage in den Raum: Werden wir in naher Zukunft HTC-Produkte sehen, die sich auf den Gaming-Markt fokussieren?

Bisher beinhaltet die Produktpalette aus technischer Perspektive nämlich keine direkte Verbindung zum Thema Gaming. Wenn man den Quellen des Online-Magazins The Verge jedoch glauben darf, steht ein zukünftiges HTC-Produkt in direkter Verbindung zu den jüngsten Marketing-Maßnahmen im eSport.

Mehr zum Thema:

Beitrag teilen

Related Posts

Sagen Sie Ihre Meinung

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

NEU IM ESPORT?

5 Gründe warum Sie im eSport werben sollten

Werbung

Wer schreibt hier?


Wir, die ENPE Media GmbH, sind eine Marketing- und Event-Agentur, die sich auf die Konzeption, Durchführung und Betreuung von Events und Marketing- kampagnen im eSport- und Gaming-Segment konzentriert.

Auf diesem Blog wollen wir einerseits über marketingrelevante Themen aus dem eSport-Markt berichten und andererseits seine Strukturen, Eigenheiten und Potentiale erläutern, so dass auch Marktfremde einen Zugang zu ihm erhalten.