Zahlen & Fakten
HearthStone knackt 20 Millionen-Spieler-Marke

HearthStone knackt 20 Millionen-Spieler-Marke

Auf Grund des steigenden Interesses seitens internationaler Nutzer haben wir uns dazu entschieden keinen rein deutschsprachigen Blog mehr zu führen. Stattdessen werden wir fortan unter www.esports-marketing-blog.com englischsprachigen Content anbieten.

Das Sammelkarten-Spiel HearthStone hat ein halbes Jahr nach dem offiziellen Release in Europa (11. März 2014) die Spielergrenze von 20 Millionen erreicht. Dies hat das US-amerikanische Unternehmen Blizzard vor wenigen Stunden über den offiziellen twitter-Kanal des Spiels mitgeteilt. Ob sich die Zahlen auf erstellte Accounts oder aktive Spieler bezieht, ist derweil nicht bekannt.


Schnelles Wachstum von HearthStone ist zu erwarten

Der Erfolg des Spiels und das schnelle Wachstum der Community überrascht nicht, ist Blizzard doch für seine reichweitenstarken Marketing-Kampagnen bekannt, die schon Spiele wie DotA2, World of Warcraft oder StarCraft zu einem Verkaufsschlager gemacht haben. Zudem baut das Unternehmen erstmals auf das Free2Play-Prinzip, womit man den Spieleinstieg für Neulinge und Alteingesessene vereinfacht hat.

Neben dem Release für den PC und den Mac ist HearthStone: Heroes of Warcraft seit April auf dem iPad spielbar. Bereits in den ersten Monaten haben sich über zehn Millionen Spieler registriert. Im November/Dezember soll es zudem möglich sein den Free2Play-Titel auch über Android-Systeme oder iPhones zu spielen. Inwieweit sich dies auf die Spielerzahlen auswirkt, wird abzuwarten sein. Ein schnelles Wachstum ist jedoch zu erwarten.

Sammelkarten auf dem Bildschirm

Die Sammelkarten auf den Bildschirm zu holen, ist kein neues Konzept. Mit Magic: The Gathering von hasbro oder Yu Gi Oh: Duell Arena von Konami seien nur zwei Beispiele genannt. Das Spielprinzip ist bei allen sehr ähnlich: Zwei Spieler duellieren sich in einem circa 10 Minuten andauernden Spiel mit einem selbst zusammengestellten Kartendeck. Im Spielverlauf setzen die Spieler ihre Karten ein, die den Spielern je nach Art der Karte den Einsatz von Kreaturen, Zaubern oder andere spielentscheidenden Fähigkeiten erlaubt. Je nach Aufbau der Kartendecks der Spieler können unterschiedliche Strategien angewendet werden, um als Sieger aus dem Spiel hervor zu gehen.

Hearthstone ist schon jetzt fester Bestandteil der eSport-Szene

Auch den eSport-Markt hat Blizzard mit seinem Sammelkarten-Spiel bereits erobert. Regelmäßige Preisgeldturniere locken weltweit Spieler an. Auf der Blizzcon 2014 in Anaheim finden im November die HearthStone World Championships statt, bei der die besten Spieler der Welt um ein Preisgeld von insgesamt 250.000 $ kämpfen. Der Sieger nimmt 100.000 $ mit nach Hause.

Beitrag teilen

Related Posts

Sagen Sie Ihre Meinung

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

NEU IM ESPORT?

5 Gründe warum Sie im eSport werben sollten

Werbung

Wer schreibt hier?


Wir, die ENPE Media GmbH, sind eine Marketing- und Event-Agentur, die sich auf die Konzeption, Durchführung und Betreuung von Events und Marketing- kampagnen im eSport- und Gaming-Segment konzentriert.

Auf diesem Blog wollen wir einerseits über marketingrelevante Themen aus dem eSport-Markt berichten und andererseits seine Strukturen, Eigenheiten und Potentiale erläutern, so dass auch Marktfremde einen Zugang zu ihm erhalten.