Zahlen & Fakten
Marktanalyse: Steigende Zuschauerzahlen, Einnahmen und Preisgelder im eSport

Marktanalyse: Steigende Zuschauerzahlen, Einnahmen und Preisgelder im eSport

Auf Grund des steigenden Interesses seitens internationaler Nutzer haben wir uns dazu entschieden keinen rein deutschsprachigen Blog mehr zu führen. Stattdessen werden wir fortan unter www.esports-marketing-blog.com englischsprachigen Content anbieten.

Laut der neuesten Marktanalyse des Marktforschungsinstituts Newzoo werden in diesem Jahr die weltweiten Einnahmen im eSport auf über 250 Millionen US-Dollar steigen. Darüber hinaus wird die Zahl der eSport-Enthusiasten auf über 113 Millionen steigen. Neueste Ergebnisse zeigen zudem, dass der eSport-Markt weiter wächst, insbesondere in China und in den USA.

Ein weiteres Indiz für das Wachstum des eSport-Marktes sind steigende Preisgelder. Im Vergleich zum Vorjahr hat sich das ausgeschüttete Preisgeld fast verdoppelt. Sollte dieses Tempo beibehalten werden, werden in diesem Jahr voraussichtlich mehr als 71 Millionen US-Dollar Preisgeld herausgegeben. Zudem kommt die Marktanalyse zu folgenden Ergebnissen:

Casual-Zuschauer werden zu echten eSport-Enthusiasten

  • In den USA wächst das eSport-Publikum am stärksten. Während die Zuschauerzahl (ohne Rücksicht auf die Häufigkeit) um 21% gestiegen ist, verzeichnet man bei den so genannten eSport-Enthusiasten ein jährliches Wachstum von 37%. Zudem ist die Wahrnehmung des eSport-Phänomens in der Bevölkerung um 16% gestiegen.
  • Im Vergleich zu einer identischen Marktanaylse aus dem Jahre 2014 ist die Zahl der eSport-Zuschauer in den 16 untersuchten Ländern um 6% gestiegen. Erwähnenswert ist dabei, dass die Anzahl der Zuschauer, die nur gelegentlich eSport-Inhalte verfolgt hat, leicht gesunken ist, während die Anzahl der eSport-Ennthusiasten um 31% gestiegen ist.
  • Derzeit wird für das Jahr 2015 die Zahl der eSport-Enthusiasten auf 113 Millionen geschätzt. Dem gegenüber stehen 147 Millionen Zuschauer, die nur gelegentlich bei nationalen Turnieren oder Weltmeisterschaften einschalten.

Weltweit ausgeschüttete Preisgelder werden sich im Vergleich zu 2014 verdoppeln

  • Die Gesamtsumme der Preisgelder im Jahr 2014 lag bei 36 Millionen US-Dollar. Die Summe der weltweit ausgeschütteten Preisgelder für eSport-Turniere betrug in den ersten fünf Monaten diesen Jahres 15,7 Millionen US-Dollar. Dies entspricht einem Wachstum von 97% im Vergleich zum Vorjahr. Wird dieses Tempo beibehalten, werden die Preisgelder in diesem Jahr auf über 71 Millionen US-Dollar steigen.
  • Im letzten Jahr hatte Valves DOTA 2 Weltmeisterschaft „The International“ einen großen Einfluss auf die Gesamtsumme der Preisgelder. Insgesamt 10 Millionen US-Dollar konnten mit Hilfe einer Crowdfunding-Aktion im Rahmen des Turnieres ausgeschüttet werden. Diese Summe wurde für das diesjährige Turnier bereits überboten und könnte auf 15 Millionen US-Dollar steigen, womit ein neuer Preisgeld-Rekord für ein einzelnes eSport-Event erreicht werden würde.
  • Die drastische Steigerung der Preisgelder können zum einen als deutlicher Indikator für steigende Einnahmen, zum anderen aber auch als Investition von Publishern gesehen werden, die sich von der Erhöhung des Preisgeldes ein höheres Ansehen für das Turnier, für das Spiel und für den Markt erhoffen, was wiederum den Return on Investment (ROI) steigern soll.
  • Darüber hinaus wird ein Wachstum von 30% auf 251,5 Millionen US-Dollar im Bereich der weltweiten eSport-Einnahmen erwartet. Die Einnahmen setzen sich aus Sponsorenverträgen, Online-Werbung, Medienrechte, (Digital)-Merchandise, Tickets und Investitionen der Publisher zusammen, die immer noch benötigt werden, um die Kosten der eSport-Wirtschaft zu decken.

eSport-Preisgeld-Wachstum

USA und China dominieren den eSport-Markt

  • Nordamerika wird insgesamt 93,2 Millionen US-Dollar und damit 37% der weltweiten Gesamteinnahmen im eSport erwirtschaften. Die Einnahmen in der asiatisch-pazifischen Region belaufen sich auf 85,2 Millionen US-Dollar.
  • Im asiatischen Raum bleibt China mit 36,7 Millionen US-Dollar vor Südkorea, wo man im Jahr 2015 voraussichtlich 28,9 Millionen US-Dollar Umsatz generieren wird.

eSport-Zuschauerzahl-Preisgeld-Wachstum

Mehr zum Thema:

Als Leser unseres Artikels „Marktanalyse: Steigende Zuschauerzahlen, Einnahmen und Preisgelder im eSport“ könnten Sie auch folgende Beiträge auf dem eSport Marketing Blog interessieren:

Bildquellen: © newzoo.com; © eslgaming.com, Fotograf: Helena Kristiannson

Beitrag teilen

Related Posts

Sagen Sie Ihre Meinung

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

NEU IM ESPORT?

5 Gründe warum Sie im eSport werben sollten

Werbung

Wer schreibt hier?


Wir, die ENPE Media GmbH, sind eine Marketing- und Event-Agentur, die sich auf die Konzeption, Durchführung und Betreuung von Events und Marketing- kampagnen im eSport- und Gaming-Segment konzentriert.

Auf diesem Blog wollen wir einerseits über marketingrelevante Themen aus dem eSport-Markt berichten und andererseits seine Strukturen, Eigenheiten und Potentiale erläutern, so dass auch Marktfremde einen Zugang zu ihm erhalten.