eSport Sponsoring
SteelSeries wird Sponsor der eSport-Organisation Evil Geniuses

SteelSeries wird Sponsor der eSport-Organisation Evil Geniuses

Gaming-Peripherie-Hersteller SteelSeries und der amerikanische eSport-Club Evil Geniuses (EG) gehen zukünftig gemeinsame Wege. Dies gaben die beiden Parteien gestern über eine Pressemitteilung bekannt.

„Wir sind stolz darauf, unsere Partnerschaft mit Evil Geniuses, einer eSport-Organisation, die einige der besten professionellen Spieler der Welt hat, anzukündigen. Die Marke SteelSeries ist ein Synonym für den heutigen eSport und wir liieren uns mit den anerkanntesten Teams, um deren Siegesserien zu unterstützen. Außerdem arbeiten wir in der Produktentwicklung eng zusammen und kreieren so gemeinsam Gaming-Produkte, die die Spielerfahrung für Gamer auf der ganzen Welt verbessert und sie für alle Herausforderungen wappnet“, kommentierte Ehtisham Rabbani, Geschäftsführer von SteelSeries, die neue Kooperation.

„Wir sind begeistert, endlich unsere Partnerschaft mit unserem langjährigen Freund SteelSeries beginnen zu können“, sagte Brandon Freytag, zuständig für Business Development bei der GoodGame Agency, welche die Strippen beim amerikanischen eSport-Club zieht. „SteelSeries ist in der eSport-Community dafür bekannt, ihre Leidenschaft für Gaming tatsächlich zu leben und das zeigt sich auch in ihren Produkten. Mit ihrer großartigen Unterstützung für Evil Geniuses führen wir unsere Höchstleistung, für die wir schon immer bekannt waren, ununterbrochen fort. Wir freuen uns, SteelSeries wieder in der Evil-Geniuses-Familie begrüßen zu dürfen“, so Freytag weiter.

SteelSeries schnappt sich erfolgreichen und reichweitenstarken Partner

Mit Evil Geniuses hat sich SteelSeries einen Partner ins Boot geholt, der interessante Reichweiten- kennzahlen vorweisen kann. Mit 240.000 Facebook-Fans zählt der Club zwar nicht zu den beliebtesten eSport-Clubs der Welt auf facebook, im weltweiten Vergleich belegt man jedoch immerhin Platz 16. Auch die Anzahl der twitter-Abonnenten kann sich sehen lassen. Hier erreicht man potentiell knapp 200.000 Fans. Die Webseite des Clubs besuchten im vergangenen Halbjahr monatlich im Schnitt circa 215.000 User.

Auch sportlich konnte Evil Geniuses zuletzt überzeugen. Anfang des Jahres belegte der Club den ersten Platz bei den DotA2 Asia Championships und gewann ein Preisgeld von fast 1,3 Millionen US-Dollar.

Mehr zum Thema:

Als Leser unseres Artikels „SteelSeries wird Sponsor der eSport-Organisation Evil Geniuses“ könnten Sie auch folgende Beiträge auf dem eSport Marketing Blog interessieren:

Beitrag teilen

Related Posts

Sagen Sie Ihre Meinung

NEU IM ESPORT?

5 Gründe warum Sie im eSport werben sollten

Werbung

Wer schreibt hier?


Wir, die ENPE Media GmbH, sind eine Marketing- und Event-Agentur, die sich auf die Konzeption, Durchführung und Betreuung von Events und Marketing- kampagnen im eSport- und Gaming-Segment konzentriert.

Auf diesem Blog wollen wir einerseits über marketingrelevante Themen aus dem eSport-Markt berichten und andererseits seine Strukturen, Eigenheiten und Potentiale erläutern, so dass auch Marktfremde einen Zugang zu ihm erhalten.