eSport Sponsoring
Energydrink-Hersteller Monster Energy wird Sponsor des eSport-Clubs fnatic

Energydrink-Hersteller Monster Energy wird Sponsor des eSport-Clubs fnatic

Auf Grund des steigenden Interesses seitens internationaler Nutzer haben wir uns dazu entschieden keinen rein deutschsprachigen Blog mehr zu führen. Stattdessen werden wir fortan unter www.esports-marketing-blog.com englischsprachigen Content anbieten.

Der in London ansässige eSport-Club fnatic hat einmal mehr verkündet, dass er ab sofort mit einem neuen Sponsor zusammen arbeiten wird. Nachdem im ersten Halbjahr dieses Jahres bereits BenQ und DXseat dem Sponsorenpool des international erfolgreichen Clubs beitraten, folgt nun der Energydrink-Hersteller Monster Energy.

Wouter Sleijffers, Geschäftsführer von fnatic, sagte im Rahmen der offiziellen Meldung: „Fnatic is very excited to be working with Monster Energy and proud to be part of the illustrious list of teams and top athletes supported by Monster Energy. Fnatic is a world-leading eSports organization and although new, eSports is already an extremely competitive space. Our past and recent successes on a global stage are the result of extreme talent and persistent training. It’s great to be recognized by an innovative and bold brand that shares the same mindset. We’re very much looking forward to continue our journey fuelled by Monster Energy.“

fnatic Monster EnergyBildquelle: fnatic.com

Auch Matt Simpson, seines Zeichen Marketing Manager bei Monster Energy, pflichtet Sleijffers bei und verspricht darüber hinaus eine langjährige Zusammenarbeit: „We at Monster Energy are stoked about the addition of Fnatic to our ranks as they continue their long tradition of competing at the highest level of esports. With their focus on the community and top tier teams, Fnatic has garnered a massive following all over the world. We look forward to supporting them now and in the coming years.“

Das Sponsoring seitens Monster Energy stellt jedoch kein Novum dar. Neben seinen Engagements im BMX- und Motorcrossbereich setzt der in den USA beheimatete Hersteller für den Energydrink mit dem M auf der Dose bereits seit dem Jahre 2010 auf den eSport. Unter anderem unterstützt er den amerikanischen eSport-Club Evil Geniuses sowie den europäischen Vertreter Elements. Zudem ist man offizieller Partner der DreamHack, die mit 26.667 Besuchern im Jahr 2014 den Rekord für die größte LAN-Party der Welt hält.

Mehr zum Thema:

Als Leser unseres Artikels „Energydrink-Hersteller Monster Energy wird Sponsor des eSport-Clubs fnatic“ könnten Sie auch folgende Beiträge auf dem eSport Marketing Blog interessieren:

Bildquellen: fnatic.com

Beitrag teilen

Related Posts

Ein Kommentar

  1. Samuria

    26.8.2015 at 14:15

    Finde ich wirklich sehr gut dass sich Unternehmen wie Energy Drink Anbieter das moderne E-gaming unterstützen. Deswegen werde ich mir wohl jetzt wieder hin und wieder einen solchen Energy Drink holen.

    Antworten

Sagen Sie Ihre Meinung

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

NEU IM ESPORT?

5 Gründe warum Sie im eSport werben sollten

Werbung

Wer schreibt hier?


Wir, die ENPE Media GmbH, sind eine Marketing- und Event-Agentur, die sich auf die Konzeption, Durchführung und Betreuung von Events und Marketing- kampagnen im eSport- und Gaming-Segment konzentriert.

Auf diesem Blog wollen wir einerseits über marketingrelevante Themen aus dem eSport-Markt berichten und andererseits seine Strukturen, Eigenheiten und Potentiale erläutern, so dass auch Marktfremde einen Zugang zu ihm erhalten.