eSport Investments
eSport-Unternehmen Dojo Madness erhält Seed-Finanzierung in Höhe von zwei Millionen Euro

eSport-Unternehmen Dojo Madness erhält Seed-Finanzierung in Höhe von zwei Millionen Euro

Auf Grund des steigenden Interesses seitens internationaler Nutzer haben wir uns dazu entschieden keinen rein deutschsprachigen Blog mehr zu führen. Stattdessen werden wir fortan unter www.esports-marketing-blog.com englischsprachigen Content anbieten.

Das Berliner Startup-Unternehmen Dojo Madness, das im Bereich der Software-Entwicklung im eSport tätig ist, hat in der ersten Finanzierungsrunde zwei Millionen Euro erhalten.

Das Investment für Dojo Madness gehört in Deutschland derzeit zu den ersten und größten im eSport-Bereich und macht deutlich, dass auch hierzulande der eSport relevant geworden ist. Zu den Investoren gehören Unternehmen wie 500 Startups, March Capital Partners, DN Capital, The Hive und London Venture Partner (LVP)s, die Anteile am aktuell erfolgreichsten Gaming-Unternehmen der Welt, Supercell, halten. Außerdem beteiligt sich Angel-Investor Kristian Segerstrale.

Dojo Madness ist für die Mobile-App Lolsumo bekannt. Dabei handelt es sich um eine virtuelle Coaching-App für das Spiel League of Legends.  Zudem befindet sich derzeit die Plattform Bruce.gg in der Entwicklung, die laut dem Unternehmen „Spielern neue Dimensionen eröffnet, wie sie Spiele schauen und mit ihnen interagieren“. Unter anderem soll mit Bruce.gg eine automatisierte Erstellung von Match-Analysen erfolgen und taktische Einsichten für das Coaching in verschiedenen eSport-Titeln ermöglicht werden. Die offizielle Präsentation findet im Rahmen der ESL One Frankfurt am 21. und 22. Juni in der Commerzbank Arena statt.

Dojo Madness wurde von Ex-Team-Europe-Geschäftsführer und Delivery-Hero-Mitgründer Markus Fuhrmann, Fyber- und A-Space-for-Art-Gründer Mathias Kutzner sowie Jens Hilgers gegründet. Letzterer war bereits als Geschäftsführer beim Spiele-TV-Sender GIGA aktiv und ist einer der Gründer der Electronic Sports League (ESL), die mit circa vier Millionen Nutzern zu den größten eSport-Plattformen der Welt zählt.

Mehr zum Thema:

Als Leser unseres Artikels „eSport-Unternehmen Dojo Madness erhält Seed-Finanzierung in Höhe von zwei Millionen Euro“ könnten Sie auch folgende Beiträge auf dem eSport Marketing Blog interessieren:

Beitrag teilen

Related Posts

Sagen Sie Ihre Meinung

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

NEU IM ESPORT?

5 Gründe warum Sie im eSport werben sollten

Werbung

Wer schreibt hier?


Wir, die ENPE Media GmbH, sind eine Marketing- und Event-Agentur, die sich auf die Konzeption, Durchführung und Betreuung von Events und Marketing- kampagnen im eSport- und Gaming-Segment konzentriert.

Auf diesem Blog wollen wir einerseits über marketingrelevante Themen aus dem eSport-Markt berichten und andererseits seine Strukturen, Eigenheiten und Potentiale erläutern, so dass auch Marktfremde einen Zugang zu ihm erhalten.