eSport Marketing

eSport-Marketing im Juni 2015: 34 Meldungen, die Sie kennen sollten

Auf Grund des steigenden Interesses seitens internationaler Nutzer haben wir uns dazu entschieden keinen rein deutschsprachigen Blog mehr zu führen. Stattdessen werden wir fortan unter www.esports-marketing-blog.com englischsprachigen Content anbieten.

Unser monatlicher Rückblick auf marketingrelevante Meldungen aus dem eSport-Markt hat auch im Juni 2015 wieder einige interessante Inhalte zu bieten. Diesen Monat stehen auf der Themenliste unter anderem: Preisgeld-Rekord beim The International; Jason Hirschhorn: „Das nächste Sport-Imperium wird auf eSport basieren“; 5 Gründe, warum Sie im eSport werben sollten; Zuschauerzahlen, Einnahmen und Preisgelder im eSport steigen; ESL One Frankfurt 2015 sorgt für neuen Zuschauerrekord.

1. Finalspiele der LCS finden in Stockholm und New York statt
Die diesjährigen Endspiele der europäischen und nordamerikanischen League of Legends Championship Series (LCS) finden vom 22. bis 23. August in der Hovet Arena in Stockholm und im Madison Square Garden in New York statt. Die besten Teams der Region kämpfen hier um einen Startplatz für die kommende Weltmeisterschaft, die im Oktober in Europa stattfinden wird.

2. Ubisofts weibliches eSport-Team Frag Dolls wurde aufgelöst
Im Jahr 2004 startete Entwicklerfirma Ubisoft mit sieben Spielerinnen das weibliche eSport-Team Frag Dolls. Nach über elf Jahren mit vielen beachtlichen Erfolgen und insgesamt 22 verschiedenen Mitgliedern wird das Team nun aufgelöst. Ein Grund für die Auflösung wurde bislang nicht genannt. Das Ziel von Frag Dolls war es, der Gesellschaft bewusst zu machen, dass auch Mädchen und Frauen Videospiele spielen. Zudem hat man sich für mehr Arbeitsplätze für Frauen in der Gaming-Branche stark gemacht.

3. Preisgeld-Rekord beim The International 5
Vom 3. bis 8. August 2015 findet zum fünften Mal in Folge die Weltmeisterschaft in Defense of the Ancients (Dota 2) statt, das The International. Während man im vergangenen Jahr als erstes eSport-Turnier mehr als 10 Millionen US-Dollar auslobte, setzt man in diesem Jahr noch einen drauf. Stand heute werden im August 14,6 Millionen US-Dollar ausgeschüttet, Tendenz steigend.

Das The International ist eines der wenigen eSport-Turniere, bei dem die Fans einen direkten Einfluss auf die Höhe des Preisgeldes haben. Bei jedem Kauf des so genannten Compendiums, welches besondere Spielgegenstände freischaltet, gehen 25% des Kaufpreises in den Preispool.

The International 2015 Preisgeld Stand vom 26.06.2015

4. Dr. Oetker wird Sponsor der ESL Meisterschaft
Die ESL Meisterschaft (ESLM) hat mit dem Lebensmittelhersteller Dr. Oetker einen neuen Sponsor gewonnen. Im Fokus des Sponsorings liegt der von Dr. Oetker angebotene Pizzaburger. Bis zu den Finalspielen auf der gamescom 2015 wird das Unternehmen die Liga unterstützen.

Michael Bister, Produktmanager der ESL Meisterschaft, kommentierte die neue Partnerschaft wie folgt: „Mit dem Pizzaburger können sich die Besucher unserer Finalspiele auf der gamescom bereits auf ein schmackhaftes Highlight freuen.“

Sie möchten über aktuelle Meldungen, Zahlen und Fakten zum Thema eSport-Marketing informiert werden? Dann melden Sie sich für unseren E-Mail-Newsletter an. Wir informieren Sie regelmäßig!

5. Geschäftsführer von Unikrn verspricht Sponsoring für LCS-Team mit weiblichem Spieler
Rahul Sood, Geschäftsführer und Gründer des eSport-Wettportals Unikrn, hat in einem Beitrag auf Linkedin angekündigt, dass er ein Team der League of Legends Championship Series (LCS) unterstützen wird, welches mindestens eine weibliche Profispielerin in der Aufstellung hat. Bisher gibt es weltweit keine weibliche Spielerin, die in der LCS (oder vergleichbaren Ligen in Asien) Mitglied eines Teams ist.

Unikrn ist ein Wettanbieter für eSport-Begegnungen, der erst kürzlich ein Investment von drei Millionen US-Dollar erhalten hat. Ein werbewirksames Engagement seitens Unikrn bei einem LCS-Team dürfte sich unterdessen als schwierig erweisen, denn laut den Regeln der LCS ist es Teams untersagt öffentlich für Wettanbieter zu werben, zumindest während offiziellen Veranstaltungen von Ligenbetreiber Riot Games.

6. ESL One Cologne 2015 wird offizielles Major Turnier
Die Electronic Sports League (ESL) veranstaltet mit der ESL One Cologne vom 20. bis 23. August 2015 in der Lanxess Arena das weltweit größte Stand-Alone-Event in Counter-Strike: Global Offensive (CS:GO). Nun hat Valve das Turnier als offizielle Major Championship bestätigt, wodurch alle Spiele des Events live via IPTV verfolgt werden können.

Zudem wird durch den Support eine ausführliche Dokumentation gewährleistet, die den Fans vor den heimischen Bildschirmen auch die Geschehnisse neben den Begegnungen näher bringen soll. Bei der ESL One Cologne treten die besten Teams in CS:GO um ein Preisgeld von insgesamt 250.000 US-Dollar an.

7. Marktanteil der deutschen Spiele fällt auf 7%
Wie der deutsche Spiele-Branchenverband BIU bekannt gab, ist der Marktanteil der in Deutschland hergestellten Spiele auf 7% gefallen. Die BIU fordert nun im Rahmen der Agenda 2020 Politiker der EU-, Bundes- und Landesebene auf, die Rahmenbedingungen für Spieleentwickler in Deutschland zu verbessern.

8. ESPN berichtet über starken und wachsenden eSport-Markt
Das US-amerikanische Sportmagazin ESPN hat auf seiner Webseite in einem Artikel interessante Statistiken der eSport-Branche aufgelistet. Im Fokus steht hierbei insbesondere der stark wachsende eSport-Markt und dessen Verhältnisse zu aktuellen Sport-Ereignissen.

9. FIFA 16 erstmals mit Frauen-Nationalmannschaften
Die kommende Fußballsimulation FIFA 16 von Electronic Arts wird zum ersten Mal in der Geschichte der Reihe spielbare Frauenmannschaften bieten. Insgesamt zwölf verschiedene Teams werden zur Wahl stehen. Durch ein aufwendiges Motion-Capturing-Verfahren wurden alle Bewegungen weiblicher Spieler detailliert ins Spiel gebracht.

Ob es sich dabei um eine Maßnahme handelt, die die Spielinhalte verbessern oder aber möglicherweise die Verkaufszahlen bei der weiblichen Zielgruppe steigern soll, kann nur spekuliert werden.

10. YouTube kündigt eigene Livestream-Plattform an
Die Videoplattform YouTube möchte zukünftig wieder auf Livestreaming setzen und kündigte mit YouTube Gaming ein neues Projekt an. Das Angebot wird zunächst nur in Nordamerika und Großbritannien starten. Ein deutscher Termin steht bislang noch nicht fest. Ob sich YouTube als ein echter Konkurrent für Livestream-Marktführer twitch.tv entpuppen wird, bleibt abzuwarten.

11. HTC schraubt weiter an seinem Content Marketing und veranstaltet eSport-Turnier
Das taiwanesische Telekommunikationsunternehmen HTC setzt sein Marketing-Engagement im eSport-Bereich fort und veranstaltete Anfang Juni ein eigenes eSport-Turnier in Counter-Strike: Global Offensive (CS:GO). Für acht Teams ging es um ein Preisgeld von insgesamt 10.000 US-Dollar. Bereits Anfang des Jahres sorgte HTC für Aufsehen, indem man Sponsoring-Kooperation mit gleich drei großen amerikanischen eSport-Clubs bekannt gab.

12. Umsatz der Spielekonsolen in Deutschland deutlich gestiegen
Im vergangenen Jahr ist der Umsatz der stationären und tragbaren Spielekonsolen in Deutschland auf 774 Millionen Euro gestiegen. Dies entspricht einer Steigerung von insgesamt 31% im Vergleich zu 2013. Über 2,3 Millionen Spielekonsolen wurden 2014 alleine in Deutschland verkauft. Ein Drittel aller Haushalte hierzulande besitzt mindestens eine stationäre oder mobile Spielekonsole.

13. YouPorn’s eSport-Team verpflichtet neuen Spieler
Die Pornoseite YouPorn weiss sich im Gespräch zu halten. Nachdem man Ende letzten Jahres ein Defense of the Ancients (Dota 2) Team verpflichtete und damit einen Marketing-Coup landete, war es wie erwartet lange Zeit ruhig um das Thema.

Indem man nun mit dem SuperSmashBros-Spieler Jason Yoon (BizzaroFlame) einen Zuwachs in seinen Reihen ankündigte, sorgt der Pornogigant wieder für neue Schlagzeilen. Zumindest sportlich passt sich Yoon seinen DotA2-Kollegen an. Der Nordamerikaner belegt gerade einmal Platz 94 in den Top100 der USA.

14. IMG nimmt drei eSport-Organisationen unter Vertrag
Die weltweit agierende Agentur IMG veröffentlichte auf ihrer offiziellen Seite die Meldung, dass sie die eSport-Organisationen Cloud9, Dignitas und SK Gaming unter Vertrag genommen hat. Dabei handelt es sich um die erste Partnerschaft zwischen einer Agentur dieser Größenordnung mit eSport-Organisationen. IMG setzt damit seine Bemühungen, im eSport Fuß zu fassen, fort. Erst Anfang des Jahres erwarb man die eSport-Agentur Global eSports Management.

15. Overclockers UK mit eSport-Werksteam
Das europäische League of Legends (LoL) Team Reason Gaming hat mit Overclockers UK einen neuen Sponsor erhalten. Das Team wird ab sofort als Werksteam des britischen Retailers für PC- und Hardwarekomponenten auftreten und unter dem Namen Overclockers UK um einen Platz in der europäischen League of Legends Championship Series (LCS) kämpfen.

16. US-Sportmagazin ESPN porträtiert League of Legends Spieler
Unter dem Titel The Unkillable Demon King hat das US-amerikanische Sportmagazin ESPN einen ausführlichen Bericht über den koreanischen League of Legends (LoL) Spieler Lee Sang-hyoek (Faker) veröffentlicht. Darin gibt es viele Einblicke in das Leben des derzeit wohl weltbesten LoL-Spielers. Sang-hyoek ist der zweitbeliebteste eSportler der Welt auf facebook.

ESPN eSport The Unkillable Demon KingBildquelle: espn.go.com

17. NVIDIA wird Sponsor der ESL One und weiteren ESL-Veranstaltungen
NVIDIA, Entwickler von Grafikprozessoren für PC und Spielekonsolen, hat eine Partnerschaft mit der Electronic Sports League (ESL) geschlossen. Unter anderem waren sie bereits als Sponsor während der ESL One Frankfurt präsent und werden zudem bei der ESL One Cologne und ESL One New York vertreten sein. Außerdem übernehmen sie das Sponsoring für die ESL Pro Series in China.

James Grunke, Director of Global eSports bei NVIDIA, kommentierte den Deal wie folgt: „By integrating GeForce GTX and G-SYNC desktop monitors into the tournament infrastructure, we can ensure that pro-gamers are able to play on the most advanced platform possible. Being able to eliminate any kind of tearing and stuttering during gameplay is crucial in a competitive environment, and we’re able to offer a smooth and fast experience where the only difference between winning and losing will be based purely on the skill of the player.“

18. DreamHack Summer 2015 stellt neuen Besucherrekord auf
Die weltgrößte LAN-Veranstaltung der Welt, die DreamHack, fand im Juni im schwedischen Jönköping statt. Mit 23.283 Besuchern konnte das Event einen Rekord in der Geschichte der Sommer-Ausgabe der DreamHack aufstellen. Das besucherstärkste DreamHack-Event fand im Winter 2014 statt. Damals fanden sich 26.667 eSport- und Gaming-Enthusiasten in Jönköping ein.

19. Superdata veröffentlicht Zahlen zum Start von Heroes of the Storm
Das Marktforschungsinstitut Superdata hat sich mit den Zahlen des kürzlich veröffentlichten eSport-Titels Heroes of the Storm (HotS) von Blizzard auseinandergesetzt. Unter anderem vergleicht man die monatlich aktiven Spielerzahlen von Heroes of the Storm mit anderen MOBA-Titeln.

Außerdem attestiert man HotS, dass es – zumindest kurzzeitig – Spieler der Konkurrenz für sich gewinnen wird, stellt jedoch gleichzeitig die Frage, wie nachhaltig man seitens Blizzard das Thema verfolgt, um diese Spieler auch an sich zu binden. Schlussendlich spricht Superata noch folgende Empfehlung aus: „Blizzard would be wise, then, to look past the initial flurry of marketing that follows a release and be weary of high initial user acquisition. Instead, it should focus on the long-term, and focus on its ability to retain players as the true measure of its success.“

Superdata eSport MOBA Monthly playersBildquelle: superdataresearch.com

20. Jason Hirschhorn: „Das nächste Sport-Imperium wird auf eSport basieren“
Jason Hirschhorn, Geschäftsführer und Chief Curator von REDEF, veröffentlichte vor kurzem einen Linkedin-Beitrag mit folgendem Titel: „Why The Next Sports Empire Will Be Built On eSports“. Hirschhorn geht in seinem sehr interessanten und ausführlichen Beitrag auf viele Aspekte des eSports ein und vergleicht seine Entwicklung und sein Potential unter anderem mit der Entwicklung von ESPN und den X-Games.

21. Über eine Million Zuschauer sehen die erste ESL Meisterschaft im Jahr 2015
Deutschlands größte eSport-Liga, die ESL Meisterschaft, fand Anfang Mai im Landschaftspark Duisburg ihr Ende. Die erste Saison wurde von insgesamt über einer Million Zuschauer verfolgt. Das von der Electronic Sports League (ESL) veranstaltete Event sucht Deutschlands beste Spieler in den Titeln League of Legends, FIFA 15, Counter-Strike: Global Offensive, StarCraft und HearthStone.

22. Ninjas in Pyjamas schließen Partnerschaft mit XMG
Die schwedische eSport-Organisation Ninjas in Pyjamas hat mit XMG – Teil des deutschen Unternehmens Schenker – eine Partnerschaft abgeschlossen. Per Lilliefelth, Geschäftsführer der Ninjas in Pyjamas freut sich auf die Zusammenarbeit: „It’s with great pride NiP partners up with the gaming laptop manufacturer XMG, a brand we have preffered for years. I’m so hyped to get my hands on one of those sick NiP-edition laptops. It will enable us to play without loss of power even when travelling round the world.“ Die Ninjas in Pyjamas gehören zu den reichweitenstärksten eSport-Clubs der Welt.

23. Newzoo startet Video-Reihe zum Global Games Market Report 2015
Das Marktforschungsinstitut Newzoo startet zur Feier seines veröffentlichten Global Games Market Report 2015 eine Video-Reihe auf YouTube. Das Thema der ersten Ausgabe ist „Key Trends“, bei dem sich Newzoo Geschäftsführer Peter Warman mit vier speziellen Trends der Branche auseinandersetzt.

24. ASUS und Intel werden Sponsor der ESL One Cologne
Vom 22. bis 23. August findet in der Kölner Lanxess Arena die ESL One Cologne statt, die von der Electronic Sports League (ESL) veranstaltet wird. Zu den neuen Sponsoren des Events gehören nun auch ASUS und Intel, die die PC-Systeme für die Veranstaltung zur Verfügung stellen werden.

25. BenQ wird Sponsor der eSport-Organisation Cloud9
Die nordamerikanische eSport-Organisation Cloud9 und der taiwanesische Monitor-Hersteller BenQ haben eine gemeinsame Partnerschaft geschlossen. Für BenQ ist dies bereits das zweite große Sponsoring einer eSport-Organisation. Erst im April löste man den Hauptkonkurrenten EIZO beim britischen eSport-Club fnatic als Hauptsponsor ab.

26. Intel und ESL kündigen Jubiläumssaison der Intel Extreme Masters an
Am 16. Juni startete die zehnte Saison der Intel Extreme Masters (IEM), die jährlich von der Electronic Sports League (ESL) veranstaltet wird. In insgesamt fünf verschiedenen Städten weltweit werden die IEM-Turniere Halt machen. Los geht es in Shenzhen (China). Das Finale findet traditionell in Kattowitz (Polen) statt.

27. Paysafecard wird Sponsor für Veranstaltungen der ESL
Paysafecard ist seit kurzem Sponsor für Veranstaltungen der Electronic Sports League (ESL). Der weltweite Marktführer für Prepaid-Zahlungsmittel im Internet war bereits Sponsor der ESL One Frankfurt und wird auch im August bei der ESL One Cologne als Sponsor vertreten sein.

28. 5 Gründe, warum Sie im eSport werben sollten
Der eSport-Markt ist für Werbungtreibende ein idealer Ort, um Produkte oder Marken einer jungen Zielgruppe zu präsentieren. Bisher haben dies jedoch nur einige wenige Unternehmen, meist aus dem IT-Bereich stammend, verstanden. In unserem Artikel 5 Gründe, warum Sie im eSport werben sollten“ gehen wir auf die Potentiale des eSports ein und liefern Ihnen aussagekräftige Zahlen und Fakten.

29. Ninjas in Pyjamas und NOCCO BCAA schließen Partnerschaft
Der schwedische Hersteller für Erfrischungs- und Energydrinks NOCCO BCAA gehört ab sofort zu den Sponsoren der eSport-Organisation Ninjas in Pyjamas. Linus Carlén, Brand Manager von NOCCO, kommentierte die Partnerschaft wie folgt: „To walk in to the world of gaming with NOCCO and to be able to work with one of the best teams in the industry, is truly an honor.“

esport-sponsoring-nocco-bcaa-ninjas-in-pyjamas-790x500

30. Dojo Madness erhält Seed-Finanzierung in Höhe von zwei Millionen Euro
Das Berliner eSport-Unternehmen Dojo Madness hat in der ersten Finanzierungsrunde zwei Millionen Euro erhalten. Das Investment gehört damit zu den ersten und größten des eSports-Bereichs und macht deutlich, dass der eSport auch in Deutschland relevant geworden ist.

Dojo Madness ist für die Mobile-App Lolsumo bekannt. Dabei handelt es sich um eine virtuelle Coaching-App für das Spiel League of Legends (LoL). Zudem befindet sich derzeit die Plattform Bruce.gg in der Entwicklung, die laut dem Unternehmen „Spielern neue Dimensionen eröffnet, wie sie Spiele schauen und mit ihnen interagieren“.

31. SteelSeries wird Sponsor der eSport-Organisation Evil Geniuses
SteelSeries, Hersteller von Gaming-Peripherie, hat mit der nordamerikanischen eSport-Organisation Evil Geniuses eine Partnerschaft geschlossen. Ehtisham Rabbani, Geschäftsführer von SteelSeries, kommentierte den Deal wie folgt: „Wir sind stolz darauf, unsere Partnerschaft mit Evil Geniuses, einer eSport-Organisation, die einige der besten professionellen Spieler der Welt hat, anzukündigen. Die Marke SteelSeries ist ein Synonym für den heutigen eSport und wir liieren uns mit den anerkanntesten Teams, um deren Siegesserien zu unterstützen.“

32. Zuschauerzahlen, Einnahmen und Preisgelder im eSport steigen
Laut dem Marktforschungsinstitut Newzoo werden die weltweiten Einnahmen im eSport-Bereich in diesem Jahr die Summe von 250 Millionen US-Dollar überschreiten. Zudem wird die Zahl der eSport-Fans auf über 113 Millionen steigen. Besonders in China und den USA ist das Wachstum deutlich.

eSport-Zuschauerzahl-Preisgeld-Wachstum

33. Dota 2-Turnier findet im Madison Square Garden statt
Die Electronic Sports League (ESL) wird auch in diesem Jahr das ESL One Turnier in New York veranstalten. Anfang Oktober treten die besten acht Defense of the Ancients (Dota 2) Teams der Welt im Theater des Madison Square Gardens um ein Preisgeld von 250.000 US-Dollar an.

34. ESL One Frankfurt 2015 sorgt für neuen Zuschauerrekord
Mehr als eine Million Zuschauer sahen die diesjährige ESL One Frankfurt in der Commerzbank-Arena und damit doppelt so viele wie im Jahr 2014. Vor Ort waren an beiden Tagen jeweils 15.000 Zuschauer, womit insgesamt 30.000 eSport-Fans die Arena in Frankfurt besuchten. Das Turnier in Defense of the Ancients (DotA2) war mit 300.000 US-Dollar dotiert.

Sie sind im Marketing- oder Pressebereich aktiv und vermissen eine wichtige Meldung auf dem eSport Marketing Blog? Kontaktieren Sie uns! Wir freuen uns über jeglichen Input.

Als Leser unseres Artikels „eSport-Marketing im Juni 2015: 34 Meldungen, die Sie kennen sollten“ könnten Sie auch folgende Beiträge auf dem eSport Marketing Blog interessieren:

Bildquelle des Beitragsbild (Thumbnail): eslgaming.com

Beitrag teilen

Related Posts

Sagen Sie Ihre Meinung

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

NEU IM ESPORT?

5 Gründe warum Sie im eSport werben sollten

Werbung

Wer schreibt hier?


Wir, die ENPE Media GmbH, sind eine Marketing- und Event-Agentur, die sich auf die Konzeption, Durchführung und Betreuung von Events und Marketing- kampagnen im eSport- und Gaming-Segment konzentriert.

Auf diesem Blog wollen wir einerseits über marketingrelevante Themen aus dem eSport-Markt berichten und andererseits seine Strukturen, Eigenheiten und Potentiale erläutern, so dass auch Marktfremde einen Zugang zu ihm erhalten.